«

»

Die Saturn-Homepage

Wirklich von Hass zerfressen bin ich ja bezüglich der Saturn-Homepage, und auch der MediaMarkt-Homepage. Ist ja beides der gleiche Konzern, wenn man draufschlägt trifft man also in jedem Fall den richtigen.

Ursprünglich wollte ich meine Mikrowelle ja vor Ort kaufen. Ich hatte mir vorgenommen mir die Internet-Preise rauszusuchen, da hinzugehen, und ggfs. zu versuchen den Preis ein wenig zu drücken. Letztendlich hat so ein Vor-Ort-Kauf ja auch seine Vorteile: Man kann das Gerät angucken, kann es direkt mitnehmen, und ihnen ggfs. auch sofort wieder auf die Theke schmeißen, wenn sie nicht gefällt oder kaputt geht. Für diese Annehmlichkeiten wäre ich sogar durchaus bereit, zehn oder zwanzig Euro mehr zu bezahlen, denn das ist eigentlich weiterhin ein Verkaufsmodell, dass mir sehr gut gefällt.

Doch Saturn hat auf seiner Homepage nur die jeweils aktuellen Angebote bereitgehalten, und auf die kam man auch nur bei Benutzung der Suchfunktion, nicht über den Menübaum. Meine zwei größten Feinde auf einmal: Ein nicht komplettes Listing, und eine nicht komplette Navigation. Das hat mich so dermaßen geärgert, dass ich ohne auch nur dort gewesen zu sein sofort online bestellt habe. Kriegt eben jemand anderes mein Geld, und vermutlich sogar weniger, als ich bei Saturn gezahlt hätte. Noch mehr falsch hätten sie nur noch machen können, wenn sie die Öffnungszeiten nicht online hätten.

Insgesamt kann ich mich dem Eindruck nicht erwehren, dass immer mehr Handelskonzerne dem Eindruck verfallen, Kunden seien nur noch über cleveres Marketing zu gewinnen, vor allem die Leute in den Markt zu locken, wo man sie mit allerlei Tricks der modernen Psychologie dazu kriegt, Sachen zu kaufen, die sie gar nicht haben wollen. Was SOLL denn das? Über die “Komm-doch-vorbei”-Unart habe ich mich schon auf der IKEA-Homepage aufgeregt. Dabei haben die wenigstens ein komplettes Produktportfolio online. Wenn ich im Internet unterwegs bin habe ich mich doch schlüssig dafür entschieden, eben NICHT aus dem Haus zu gehen. Nur um dann zu erfahren, dass man mir da leider nicht weiterhelfen kann? Ehrlich, dann kaufe ich ohne große Probleme online. Damit habe ich bisher noch keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht, und unterstütze gleichzeitig noch jemanden, der meinen Bedarf versteht, keine völlig verblödete Werbung laufen hat, sondern ehrlich ein Angebot stellt, das man annehmen kann, oder eben nicht.

3 Kommentare

  1. Jott

    Du sprichst mir mal wieder aus der Seele. Über deren Webseiten habe ich mich im Zuge meiner Gefrierkombi-Kauf-Arie auch intensivst geärgert.

  2. claire

    Also die Saturn-Homepage bringt wirklich nichts!!! Ich habe versucht einen MP3-Player zusuchen, aber ich habe es einfach nicht geschafft. Alles total unübersichtlich und überhaupt keine Produkte. Dann habe ich versucht “mp3-player” als Suchbegriff einzugeben und er hat mir Treffer mit Nintendo und xbox rausgespuckt!!!Unglaublich…

  3. K4ugummi

    Ich wollte nachschauen wie viel call of duty 4 kostet aber durch dieses sch*** menu kommt man nur auf ein verkacktes spiel. OMG selbst homepages die man in einer projektwoche der schule programmiert sind besser und vollständiger. da sieht man wieder womit sich manche vollidioten reich arbeiten können >.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>