«

»

McDonald’s Schmecktakel – Chicken Mythic

Woche zwei der Aktion, der Chicken Mythic. 3,79 für was man ansich nur als McChicken TS bezeichnen kann – trotzdem nicht ganz ohne.

mcdonalds_schmecktakel_chickenmythic_20070215_01.jpgAls erstes fällt die Größe des Burgers bzw. alleine schon der Schachtel auf: Es handelt sich um ein leicht modifiziertes Big Tasty-Bun. Das hatte ich nicht erwartet, normalerweise sind die Aktionsburger alle in der Größe der normalen Burger gehalten, und kosten so viel als wären sie mit Blattgold umwickelt.

Auf den ersten und zweiten Blick wartet der Burger nicht mit Neuerungen auf: Vom Monterey Jack-Käse war sowieso nicht viel zu erwarten, ich las mal irgendwo, es sei der ausdrucksloseste Käse der Welt. Das Brötchen war etwas zu groß, das Huhn-Pattie bekanntermaßen sehr unförmig und im Geschmack eher etwas eintönig. Zwei Tomaten, in gewohnter McD-Qualität, wie gewohnt auf den Chicken-Burgern sehr viel Salat.
mcdonalds_schmecktakel_chickenmythic_20070215_02.jpgAuf den dritten Blick und Biss hat mich dann aber die Soße erwischt. Es handelt sich dabei offenbar um so eine Art Salatcreme. Sie hat eine leicht pfefferige Note, nicht aufdringlich aber merkbar vorhanden, eine gut herausgearbeitete, fein Säure, die vor allem anderen den Salat-Effekt betont, eine angenehme, dezente Würze, und passt insgesamt besser zum Stück Gockel, als die normale Majo auf dem McChicken. Leider ist die gute Sauce im Geschmack sehr dezent, so dass man sehr viel braucht, um auf den guten Geschmack zu kommen.

Zusammengefasst: Das verängstigte Kükenstück alleine kann den Geschmack nicht tragen, und versteckt sich darum hinter überreichlicher Salatgarnitur, welche wiederum bekanntermaßen erst mit Dressing das fliegen anfängt. Jenes ist hier zwar gut geraten, aber nicht ausgeprägt genug, um den Burger zum fliegen zu bringen.

1 Kommentar

  1. Jott

    Den muss ich dann wohl auch mal testen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>