«

»

Mein armes Auto

Mein Auto ist krank. Es hat irgendwas am Motor, das es nicht mehr so richtig schnell fahren lässt. Und am Wochenende, beim besuchen meiner Freundin, ist es dann auch noch gehauen worden.

Was der Motor genau hat weiß man noch nicht so recht. Ich tippe auf irgendeinen Fehler in der Regel- und Steuerelektronik: Bei etwa 2800 Umdrehungen lässt ganz plötzlich die Leistung um Schätzungsweise 1/3 nach, und kommt auch nicht mehr hoch, bis das Auto mal aus war. Im Drehbereich darunter spricht er aber weiterhin sehr gut an, wie es ja bei einem TDI auch sein sollte. Naja. Werkstatttermin, gucken.

Dafür hat es dann gehauen gekriegt, als es auf mich wartete:

auto_kaputt_ennigerloh_160307_01.jpg auto_kaputt_ennigerloh_160307_02.jpg auto_kaputt_ennigerloh_160307_03.jpg
Bilanz: Windschutzscheibe irreparabel kaputt, 4 1/2 Stunden Wartezeit, 432 Euro, 150 Euro Selbstbeteiligung. Sollte ich diese Münsterländer Wixgesichter erwischen, dann bekommen sie was von meinem Erfindungsreichtum zu sehen. Zum Beispiel wie es ist auf einer Klobürste sitzend meine Kühlerfigur zu geben.

Meine Freundin hat mir mittlerweile erzählt, dass an diesem Wochenende im ganzen Stadtgebiet randaliert wurde. Mit beschmierten Wänden und eingeschlagenen Scheiben. Wenn ich sowas höre leidet meine Liberalität immer ganz besonders. Hätte ich die Wahl würde ich die Leute mal erleben lassen, was sie da so machen. Und nicht einen Tag Graffiti wegpolieren – sondern mal nen Liter Farbe trinken, gurgeln nicht vergessen. Oder statt im Seniorenheim helfen ein eingeschlagener Schädel. Kuriert das zu endgültig? Na, och.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>