«

»

Das dauerkranke Auto

Am Samstag Abend brauchte ich kurz das Innenlicht – und hab es bis heute Nachmittag brennen lassen. Natürlich war von der Batterie nicht mehr viel übrig, und der hilfsbereite Nachbar hatte Zeit und Auto, aber keine Kabel. Also bin ich losgezogen und habe ein Überbrückungskabel besorgt – mit dem wir das Auto dann nicht angekriegt haben. Also mal wieder den ADAC gerufen, der hat das Auto dann mit viel gerödel wieder zum laufen gebracht: Die Batterie ist im Arsch. Also direkt zum Autohaus damit gefahren – und ihn direkt auch wegen der Probleme mit der Motorleistung dagelassen. Der Onkel vermutet, dass ein Sensor für die Luftmenge defekt ist, und der Motor dadurch automatisch auf Notbetrieb gestellt wird. Ich soll heute im laufe des späten Nachmittags bescheid bekommen.

Ein Auto ist ja ansich ne feine Sache, aber manchmal hat man echt nervig viel Schererei damit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>