«

»

Die Luftfahrt und ich.

Heute im Autohaus hab ich einen Bericht über die Testflüge von den neuen Airbussen gelesen. Und irgendwie war ich danach so in Gedanken, dass ich auf dem Weg zurück statt U-Bahn den Bus genommen habe, und erstmal gedankenverloren durch die Stadt gefahren bin.

Die Luftfahrt hat mich immer fasziniert. Seit ich das erste mal (Verkehrs)Flugzeug geflogen bin (so mit 14 rum, QF006 in einer 744) bin ich davon nicht mehr weggekommen.
Zum Pilot-werden hat es bei mir nie gereicht. Einerseits nicht wegen der Augen, und andererseits auch nicht wegen der Anforderungen, die da auch sonst so gestellt werden. War wahrscheinlich auch gut so, ich glaube, der Job wäre nichts für mich gewesen, ich hätte zwar gerne einen Pilotenschein für diese gewichskraftgesteuerten Sportgeräte (Ultraleichtflieger), aber Geld als Pilot verdienen ist ein bißchen wie Geld mit Auto steuern (=Taxifahrer) verdienen.

Trotzdem würde ich gerne irgendwo in dem Bereich arbeiten. Irgendwas, wo man mit Luftfahrt zu tun hat. Und optimalerweise auch viel fliegt. Ständig muss nicht sein, den warmen Gedanken an den Flugpendler habe ich mit einer kurzen Periode Arbeit in Hamburg und Freundin in München begraben: Es gibt schöneres. Wie gesagt, ich fliege gern, und auch gern viel. Aber fliegen ist auch immer Stress. Und Heimatverbunden bin ich darüber hinaus eh.

Eine ganze Zeitlang habe ich jetzt nicht darüber nachgedacht. Aber seit bei mir in der Firma die Berg- und Talfahrt angefangen hat habe ich das wieder mehr im Kopf. Wahrscheinlich sowieso wieder ergebnislos: Das Glück das ich hatte den Job in meiner jetzigen Firma zu kriegen wird sich kaum wiederholen. Und über die üblichen Wege werde ich als “Gymnasiast” eher dünn dastehen. Dafür bin ich wahrscheinlich auch einfach nicht wagemutig genug. Aber ich denke gern daran und darüber nach.

1 Kommentar

  1. Jott

    Noch bist du nicht zu alt, um was anderes zu machen, Herr Ell!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>