«

»

Président L’Aromatique

Nachdem ich letztens mit “Le Rustique”, einem Camembert, so extrem gute Erfahrungen gemacht hatte, und der nun alle ist, bin ich heute losgezogen, um neuen zu kaufen. Eigentlich wollte ich einen Camembert mit integriertem Blauschimmelkäse, aber die waren ausverkauft. Also gab es “Camembert L’Aromatique” von Président. 2,29 für 250 Gramm.

Es handelt sich dabei übrigens nicht um den “Original”-Président, sondern um eine Variation, die besonders “fein-würzig” sein soll, was sogar auf der Packung steht. Normalerweise kaufe ich sowas eher nicht, sondern halte mich immer an die Basis-Varianten, aber der hier sah gut aus und roch lecker.
Wie auch der Rustique kommt er in einer etwas fitscheligen Holzschachtel mit Pappboden und -deckel daher, allerdings ohne Serviettenimitat drumrum. Dafür ist er dann aber auch wieder in einer Plastik-Papier-Kombi eingewickelt. Das scheint Standard zu sein.

Der Teig ist extrem weißlich und weich und leicht klebrig. Trotzdem hat er einen recht guten Abriss, und lässt sich kalt relativ gut schneiden. Das ändert sich jedoch, je wärmer der Käse wird, er fängt dann ziemlich arg das schmieren an. Die Rinde ist sehr glatt und relativ trocken, man kann den Käse gut in die Hand nehmen. Vorsicht aber, die Rinde reißt auch sehr leicht ein. In Kombination mit dem etwas fließenden Teig könnte das Probleme bereiten.

Geruchlich ist er sehr unauffällig. Er riecht, wenn überhaupt, leicht milchig. Man kann ihn also auch so im Kühlschrank liegen haben, wenn man das will. Leider erstreckt sich diese Unauffälligkeit auch auf den Geschmack. Auf einem Stück Brot sorgt er zwar für merkbares Käsearoma, aber eigentlich habe ich den Käse ja um seinetwillen gekauft, und mir Geschmackserlebnisse davon versprochen. Die blieben aus.

Insgesamt ist L’Aromatique deutlich salonfähiger als der Rustique, den man selbst durch geschlossene Kühlschranktüren hindurch noch riecht. Leider ist er dabei aber auch ausdrucksloser im Geschmack, was nicht das ist, was ich suche. Auf einen penetranten Geruch kann ich zwar verzichten, aber nicht zugunsten des intensiven Geschmacks. Folglich kommt Président von der Liste.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>