«

»

Coeur de Lion

Der nächste Test im Camembert-Bereich: Coeur de Lion. 250 Gramm für 1,99, wobei ich nicht so ganz sicher bin, ob das nicht ein Angebot war.

Wer mitliest kennt das bereits, Holzschachtel, Einwickelpapier – so weit, so Standard. Sofort fällt angenehm auf, dass der Käse nicht besonders stark riecht, eher mild und flach, was bezüglich des Geschmacks eigentlich kein so gutes Zeichen ist. Erst wenn man sehr nahe mit der Nase rangeht kommt das Aroma hervor.
Die Rinde ist normal weiß und relativ trocken. Der Teig ist schön mittelgelb, genau wie er sein sollte. Allerdings ist er sehr klebrig und schmierig, was beim Schneiden gewisse Probleme verursacht. Natürlich läuft er auch unter seinem Eigengewicht leicht aus, das hält sich aber in Grenzen.

Geschmacklich trifft der Käse quasi das Optimum. Er schmeckt angenehm “schimmelig”, wie das für einen Camembert sein sollte. Ein schöner sanfter Milchgeschmack und eine milde Würze runden das ganze ab. Der Geschmack ist ausgeprägt, und könnte für mich vielleicht noch einen kleinen Tick stärker sein, vermutlich würden einzelne Aromateile dann aber ins beizende abdriften, was man eher nicht will.

Noch final ungeklärt ist die Frage des Geruchs. Grundsätzlich bleibt es dabei, dass der Käse nur wenig riecht, weit weniger als der getestete Rustique. Dennoch riecht etwa seit ich den Käse habe mein Kühlschrank als hätte jemand reingekackt.
Eventuellen blöden Kommentaren vorgreifend kann ich sagen, dass es nicht irgendwas anderes sein kann, was vor sich hingammelt, denn mein Kühlschrank ist immer relativ leer. Abgelaufene Sachen schmeiße ich rigoros sofort weg, und sauber ist er auch.
Im Gesamturteil kann ich dem Löwenherzen eine 2+ zollen, mit dem Vorbehalt, dass er nicht für den Geruch verantwortlich ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>