«

»

Coeur de Lion Coulommiers

Coeur de Lion hab ich ja schon probiert, der leckerste Camembert den ich bisher finden konnte. Seit einiger Zeit schleiche ich schon um die “Coulommiers”-Variante herum: 100 Gramm mehr, keine Holzschachtel, und die Aufschrift “Doux & Cremeux”. Okay, gekauft: 350 Gramm für 2,39.

Positiv fällt gleich mal auf, dass der Coulommiers – eine Übersetzung für das Wort habe ich übrigens nirgends gefunden – nicht ausläuft, wie die normalen Camemberts. Keine Ahnung, warum, er ist auch nicht druckfester als die anderen. Er hält jedenfalls prima zusammen, sehr fein.

Der Geruch ist wie der vom normalen Coeur, schon etwas würzig, aber nicht besonders aufdringlich. Dafür fehlt hier vollständig die Stink-Komponente, die sich beim Coeur ja in die ganze Wohnung (und besonders in den ganzen Kühlschrank) setzt, und latent nach offenem Faulturm riecht.

Der Geschmack ist mittig zwischen Coeur und einem Stück Butter angesiedelt: Er schmeckt schon sehr deutlich nach einem würzigen Camembert, aber – so wie es auch die Packung verspricht – “mild und cremig”. Eine gute Alternative zum ja doch arg stinkigen Coeur, mit dem man die Wohnung unbewohnbar macht. Passt also prima! Ich glaube, den werde ich öfter mal kaufen.

Inzwischen konnte ich mich auch aufraffen nachzugucken, was der Unterschied zwischen Brie und Camembert ist: Brie sind die großen Räder, von denen man in Deutschland nur diese Stückchen bekommt, und Camembert die kleinen. Ansonsten gibt es noch ein paar geschmackliche Unterschiede – entsprechend werde ich recht bald mal dazu übergehen auch die zu testen.

3 Kommentare

  1. Loco

    Coulommiers kann man nicht übersetzen: es handelt sich wie bei fast allen klassischen Käsesorten um die Herkunftsbezeichnung nach einer Kleinstadt in Frankreich. “Harzer” oder “Edamer” kann man ja auch nicht übersetzen, und “Flensburger” oder “Jever” ebenfalls nicht. ;) Auch Brie und Camembert sind ursprünglich Ortsnamen, die auf den dort gefertigten Käse abgefärbt haben.

  2. Jott

    Wo ich grad Jever lese: Kürzlich von einer echten Jeverin gelernt, dass die Stadt sich eigentlich “Jefer” spricht. Sowas!

  3. lampe

    Wusste ich. Sage ich aber nie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>