«

»

Freschetta XL – Barbecue

Die wahrscheinlich einzige TK-Pizza am deutschen Markt mit – alle Achtung – Käse im Rand. Die Schachtel ist dem Namen “XL” folgend relativ groß und dick, und das ganze Gerät wiegt über 500 tiefgefrorene Gramm. Preis habe ich vergessen.

Sobald man die Pizza aus der Schachtel räumt gewinnt man den Eindruck, dass Kälte auch hier aus “XL” ganz nachhaltig “XS” macht. Die Gesamtgrundfläche ist leicht kleiner als bei normalen TK-Pizzen, aber das macht den Bock noch nicht fett, respektive die Pizza winzig: Eigentlich ist der Rand der Übeltäter. Der nimmt nämlich, aufgebauscht oder nicht, Belagfläche weg. Und das Ergebnis ist dann schon etwas ärmlich.

Der Belag selbst ist ganz okay, eigentlich sogar durchaus reichhaltig. Etwas ungleichmäßig verteilt vielleicht, aber insgesamt kann man sich nicht beschweren. Das gilt aber natürlich “im Verhältnis” auf die sehr viel kleinere Belagfläche. Insbesondere die Barbecue-Sauce ist prima gelungen, und auch reichlich vorhanden. Eine kleine Prise Salz könnte nicht schaden, aber das kann ja jeder selbst regeln.

Tja, kommen wir zum “Highlight”, dem Käse im Rand. Leider ist das mehr eine.. “Käsezubereitung”, also eine Masse mit Käsegeschmack. Entsprechend hebt sie sich auch nur wenig vom Mundgefühl des Teigrandes ab, was den Eindruck erweckt, dass man auf irgendeiner weichen Käsestange kaut.

Es wäre natürlich fein, wenn Freschetta bzw. “schwann” sich dazu durchringen könnte die Barbecue-Pizza auch ohne Käserand zu produzieren, dann würde ich sicher ein treuer Kunde werden. So ist das hin und wieder eine gute Sache, aber sicher kein Must-Have.

1 Kommentar

  1. lampe

    Nachtrag: Von der Pizza musste ich den ganzen Abend aufstoßen, jeweils mit einem Geschmack als hätte ich einen Liter Rohöl getrunken. Nicht nochmal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>