«

»

Diese Rechtsverdreher..

Heute ein nettes Beispiel, wohin man mit konsequenter Web-Recherche getrieben werden kann: Eigentlich wollte ich nur mal wissen, wer Loratadin erfunden hat.

Loratadin ist ein Anti-Histaminikum, also ein Mittel gegen die Wirkung von Histamin. Histamin wird vom Körper bei Allergiereaktionen ausgeschüttet, und sorgt für alle lecker damit zusammenhängenden Symptome. Je nach Allergiereaktion zum Beispiel die laufende Nase, juckende Haut, triefende Augen. Loratadin verhindert das alles.

Schering hat sich 1981 ein Patent auf die Herstellung von Loratadin besorgt. Ein paar Jahre später haben sie sich ausserdem ein Patent auf die künstliche Herstellung des Loratadinmetaboliten Descarboethoxyloratadin unter den Nagel gerissen. Ein Metabolit ist ein Zerfallsprodukt, was entsteht, wenn der Ausgangsstoff vom Körper verarbeitet wird.

Pünktlich nach 20 Jahren lief das Patent für Loratadin aus, und sofort haben sich die Generika-Hersteller (Generika sind “Kopien”) darauf gestürzt, denn damit kann man noch richtig Kohle machen. Volkskrankheit Allergie – nachvollziehbar. Schließlich ist Loraradin eines der am besten wirkenden Medikamtente dagegen.
Die hat Schering dann mal verklagt. Und zwar mit der Begründung, dass sie damit gegen das Patent zur Herstellung von DSC verstoßen – denn schließlich zerfällt Loratadin im Körper ja dazu.
Zwar hat Schering verloren, und sich auch gleich laut beschwert, womit sie denn eigentlich noch Geld verdienen sollen – andererseits ist das aber auch eine spannende Geschichte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>