«

»

Gestern, heute, morgen

Ich hatte tatsächlich das versprochene Update großzügig verschlafen. Dass heute insgesamt ein guter Tag war (ich habe über hundert Mails geschrieben) schiebe ich vor allem auf gestern, wo ich den ganzen Tag 100 Jahre geguckt habe. Wirklich von Morgens bis Abends. Und dass das so reibungslos angenehm lief war sicher auch ein Ergebnis des Samstags, wo ich neben den notwendigen Einkäufen vor allem rumgefahren bin, und die City Nord erkundet habe. Von dem was ich mir vorgenommen hatte für den Samstag habe ich – mit Ausnahme Pizza und Nudeln zu essen – genau nix geschafft – aber das macht eigentlich auch nicht viel. Läuft ja alles nicht weg.

1 Kommentar

  1. Toni

    Über hundert Mails? Also über den Verteiler kam nix?! *schulterzuck* *flitzagain*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>