«

»

Dolby Digital vs. Kinder & Bausubstanz

Am Wochenende konnte ich endlich meiner Freundin und ihren Kindern mal richtig Dolby Digital vorführen: Nach über zwei Jahren hier wohnens habe ich jetzt nämlich Kabelkanäle gezogen, und die Surround-Boxen aufgehangen.
Außer im Kino haben die beiden Kids das wohl noch nie so ganz richtig gezeigt bekommen. Gut, bei mir ists natürlich keine Kino-Qualität, aber bißchen was kommt schon raus aus der Butze. Also aufgedreht, und den THX-Trailer (Moo-Can) vorgeführt. Da waren die Augen groß, vor allem bei der Stampede! Schließlich haben wir uns für eine DVD entschieden, wo NOCHMAL ein THX-Trailer drauf war, und zwar Tex – der für den Surround-Effekt natürlich noch viel besser ist. Und da haben die Jungs tatsächlich verstört nach hinten geguckt, weil sie dachten da sei was. Hehe.

Es wurde aber noch lustiger: Ich habe bewusst den Film recht laut gedreht, aber nicht ZU laut, damit kein Nachbar Grund zur Beschwerde hat. Trotzdem klingelte kurz vor zehn der Blockwar: “Haben Sie das auch? So ein Donnern, dass die Nachbarn ein Haus weiter anrufen und fragen ob der Keller zusammengebrochen ist? Da! Jetzt grade wieder!” – gemeint war natürlich mein Subwoofer. Da musste ich lachen, habe mich sehr entschuldigt und gesagt dass ich nicht gedacht hätte, dass man das soo extrem hören könnte. Er äußerte dann dass er ein wenig Angst um die Mauern hätte, und ich habe erneut versprochen runterzudrehen.

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Toni

    Muaha. Eine Gefahr für die Stadt Hamburg. *g* – Was hat Mel dazu gesagt?

  2. Melchen

    Die hat gegrinst :-) die Mel

  3. Toni

    MELCHEN! *g* Und ich dachte schon, sie hat gequengelt, weil sie wegen des Subwoofers und ihres Körpergewichts durch die Wohnung gehoppelt ist, obwohl sie sitzen wollte. *g*

  4. Melchen

    Aber nein, ich bin doch schon groß und dick und alt und so? die Mel

  5. Toni

    Guter Witz! *g

  6. Jott

    Immerhin ist sie wirklich “und”!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>