«

»

Web-Treibereien II – Waschmittel aus Übersee

Der Web-Treibereien zweiter Teil: Waschmittel aus Übersee.

Neben dem All-Time-High “Essen” ist ja Wäsche waschen derzeit ein großes Steckenpferd von mir, dabei insbesondere der Geruch durch Weichspüler. Ich hätte ja gerne richtig intensiv riechende Wäsche, und kriege es einfach nicht hin – egal wieviel Lenor ich dazubuttere.

Und während ich da so auf den Seiten verschiedener Britisch-Amerikanischer Spezereienshops surfe stelle ich mir die Frage: Gibt es da eigentlich auch denen ihr Waschmittel zu kaufen? Sonst kriegt man da ja alles, Schokolade, Kuchenmischungen, Getränke, teilweise sogar Tiefgefrorenes (wie verschicken sie das wohl?), aber Waschmittel.. noch nie bewusst drauf geachtet.  Und das wäre ja sehr interessant – besonders die Amis haben ja einen irren Geruchsfimmel. Da gibt es sogar parfümierten Rasendünger.

Leider habe ich nichts außer einer Diskussion bei leo.de gefunden, die mich *teilweise* darin unterstützt, dass die Amis eine andere Geruchswelt haben, als wir Deutschen.  Leider kam dort auch sofort der Beweis auf, warum es notwendig ist, dass Gerüche für den deutschen Markt speziell designed werden: Jeder zweite mokierte sich darüber, dass künstliche Gerüchte ein Gräuel seien. Schade drum.. muss ich also weiter bangen und hoffen, es irgendwann doch mit Hausmitteln zu schaffen.

Einen Trumpf hat mir der Thread aber beschert: Ich könnte es mal mit Lush versuchen. Das ist so eine.. “Geruchsmittelmarke”, die sich dem Ansatz verschrieben haben alles zu führen, was gut duftet. Vielleicht haben die auch Waschmittel?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>