«

»

Web-Treibereien III – Essen bestellen

Kommen wir zu Teil drei: Essen bestellen – und seine Tücken.

Der Gedanke an den Porridge brachte mich zurück auf eine der netteren Findungen der letzten Jahre: Ein Frühstückslieferservice. WENN ich das irgendwo herkriege (selbermachen geht nicht, weil ich keinen Hafer habe – und den kriegt man mit Sicherheit auch nicht anner Tanke), dann ja wohl da.

Da ich die Adresse nicht mehr genau wusste habe ich einfach über pizza.de (früher sinnvoller: bringdienste.de) gesucht. Die haben eine recht gute Webseite, und geben auch schön die Öffnungszeiten und die Mindestbestellwerte an, und man kann sogar auch eine Bewertung abgeben. Feine Sache, und vor allem schön zentralisiert. So gefällt mir das.

Ganz und gar nicht gefallen hat mir beim stöbern dann aber das Overlay: Wenn ein Lieferservice gerade nicht geöffnet hat wird ein graues Overlay angezeigt, das einen darüber informiert, dass da grade nix zu holen ist, und dass man halt ein andermal wiederkommen soll. Sowas finde ich ja nicht nur zum kotzen, sondern SO widerwärtig, dass ich denen gleich mal eine Beschwerde geschrieben habe: Es KANN doch nicht sein, dass ich auf einer Seite nicht stöbern darf, wenn der entsprechende Store gerade zu hat? DANN brauche ich die Webseite nicht, DANN kann ich da auch anrufen, verdammte Kacke. Man habe ich denen den Marsch geblasen. Wollen wir mal sehen, was das bringt.

Der “Breakfast Club” liefert übrigens leider kein Porridge, und hat von 5 möglichen Sternen bisher nur 2,5 erreichen können. Das finde ich sehr mager – zu mager, um einen Versuch zu wagen.

Mein Auge fiel in diesem Zusammenhang jedoch auf die “Kebab Collection” – welche von 11 bis DREI Uhr morgens liefert, und deren Ladengeschäft von sechs bis vier Uhr geöffnet hat. Das ist, äh, beeindruckend. Zum Vergleich: Breakfast Club hat am Sonntag, dem logischerweise für deren Bereich betriebsamsten Tag, von 12 bis 15 Uhr geöffnet.
Der Online-Shop der Kebab Collection – ich kenne den Laden schon von recht einfallslosen aber weit verbreiteteten Werbungen auf Bussen hier in Hamburg – hat mir auch gleich recht gut gefallen. Gut, das schreiende rot-orange hätte wohl nicht sein müssen, aber sie haben sehr sehr viel Auswahl. Ganz besonders negativ ist aber der Mindestbestellwert – bis zu mir 9,50, und der Shop selbst verlangt 15 Euro. Da werde ich wohl mal anrufen und fragen müssen. Und dann kommt es natürlich auch sehr darauf an, wie der Döner jetzt schmeckt. Wenn der eklig ist, dann sind dafür eigentlich sogar die üblichen drei Euro zu viel. Aber hinfahren werde ich ganz sicher nicht, das ist mir – für einen DÖNER – einfach zu weit.

Was Döner angeht bin ich mit “Europa Kebab” vom Hauptbahnhof in Trier (zwischen Puff und BurgerKing) aber auch extrem verwöhnt. Ich glaube ja nicht dass es jemanden gibt, der einen besseren Döner macht.

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. lampe

    Übrigens. Die Kebab Collection hat wirklich Mindestbestellwert von FÜNFZEHN Euro. Das Mädel am Telefon war sehr nett – aber runtergegangen sind sie trotzdem nicht.

  2. lampe

    Zum Overlay habe ich ja pizza.de geschrieben. Die Antwort: das von Ihnen beschriebene Verhalten beim Aufruf eines Online-Bestellsystems über pizza.de erscheint nur, wenn der Lieferservice den ganzen Tag geschlossen ist, wenn er an diesem Tag später öffnet, kann man vorbestellen. Ich stimme Ihnen aber zu, das dies nicht die beste und sicherlich auch nicht endgültige Lösung sein kann. Ich werde mich bemühen, dieses Thema intern so schnell wie möglich zu klären und danke Ihnen für Ihren Hinweis.

  3. darjeeling

    Nun ja, ich finde Kebab Collection ist einfach lecker, schnell und ein wirklich zuverlässiger Lieferdienst mit guten Preisen (9,50 ist ein Mindestbestellwert – Kein Döner Preis) ich weiss garnicht was Ihr man da noch will, außer leckeren Döner Essen :) Noch ein Tip! Probiert mal unbedingt den Iskender hmmm lecker …. Der Dürüm Döner ist meiner meinung nach der besste in Hamburg

  4. lampe

    Naja – ich sage ja auch nicht, der Döner wäre schlecht. Ich würde ihn wirklich gerne probieren, denn das sieht alles super aus, aber 15 Euro Mindestbestellwert ist für mich einzelnen Muckel einfach too much.

  5. Kebab Collection

    Hallo an alle, wie schon erwähnt sind die Öffnungszeiten unschlagbar. Wir überlassen es dem Kunden wann er zu uns kommt, 06:00-04:00 Uhr; 365 Tage im Jahr, oder wann er bestellt 11:00-03:00 Uhr. Wir haben nur die allerbeste ´Qualität. Welche, kann man auf unserer Homepage genau nachlesen. Zu dem Hamburg-lieferservice, den wir seit ca. 1 Jahr eingerichtet haben, muss man sagen, dass dieser kostenlos ist. Die Kosten trägt Kebab Collection GmbH. Der Mindestbestellwert ist kein Kostenersatz. Der Kunde bekommt für den Mindestbestellwert Waren auch aus dem Mini-Supermarkt. Der Mindestbetellwert wird jeweils vom Computer ausgerechnet und ist für jedes Stadtteil anders. Kebab Collection Geschäftsleitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>