«

»

Faul, faul und nochmal faul

Boh, ich bin derzeit so unglaublich faul, das geht eigentlich auf keine Kuhhaut. Am schlimmsten: Morgens aufstehen. Das war schon immer schlimm bei mir und für mich, aber im Moment..

Am Montag, voll guter Vorsätze, ging es gleich los: Ansich hatte ich mir mutig vorgenommen spätestens um acht anzufangen. Dann wurde es aber doch viertel vor zehn. Okay, das geht ja irgendwie noch, erster Tag nach dem Urlaub und so.. Für den Dienstag hatte ich mir vorgenommen um sechs aufzustehen und spätestens um sieben anzufangen – und der Wecker hat auch tatsächlich um sechs geklingelt. Aber ich war trotzdem erst um kurz nach zehn da.

Ich habe mich wirklich intensiv gefragt woran das liegen kann – denn bei meiner Freundin bin ich jeden Tag ganz ohne Probleme aus dem Bett gekommen. Nicht mit unbedingt besonders großem Elan, aber doch im Vergleich sehr gut. Die einzig mögliche Erklärung schien mir, dass ich nicht gerne aufstehe, sofort dusche und aus dem Haus gehe. Kein Wunder, ist draußen ja auch nicht lauschig. Messerscharf habe ich geschlussfolgert dass es vielleicht hilft wenn ich morgens erst einmal ein Stündchen zuhause online gehe, und dann erst in die Firma umziehe.

Gesagt, getan: Um sechs klingelte der Wecker. Um sieben bin ich dann sogar aufgestanden. Habe mich vor den PC gesetzt, hab mir ein Toastie (eine Art Toaster-Aufbackbrötchen) zurechtgemacht, Mails angeguckt, Facebook besurft.. aber zufriedenstellend oder angenehm war das mal nicht. Deswegen also los, duschen, anziehen.. ach, vorher noch einmal in die Decke wickeln, auf zehn Minuten kommt es auch nicht an.. um viertel vor Zwölf war ich dann in der Firma.

Ich verstehe wirklich nicht was da so in mir vorgeht, und fühle mich auch recht machtlos. Schrecklich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>