«

»

Mascarpone meets.. Teil 3

Heute wollte ich es wissen. Ein Nicht-Erfolg und ein totaler Flop haben mir gereicht. Jetzt habe ich den Messbecher beiseite gelegt, und nach Augenmaß..

.. Mascarpone, Joghurt, Quark, Sahne, Zucker und Erdbeermarmelade verarbeitet. Das Ergebnis war ausnehmend gut! Es war recht viel Mascarpone und Joghurt drin (200 Gramm etwa), und nur wenig Quark und noch weniger Sahne. Dafür mehr Marmelade als sonst. Hat sehr gut funktioniert und gut geschmeckt. Die nächste Mischung werde ich aber ohne Joghurt probieren, der hat einfach nicht gepasst.  Und weniger Zucker hätte es auch sein dürfen, damit werde ich immer recht schnell maßlos.

So langsam nähere ich mich jedenfalls einem vorzeigbaren Ergebnis.

2 Kommentare

  1. Jott

    Ich bin immer wieder beeindruckt, wie schnell sich dein Magen wieder erholt. Meine Mascarpone-Mango-Versuche haben mich immer locker ne Woche kuriert ;o)

  2. lampe

    Der hält ne Menge aus, ja. Vor Teil 2 hatte ich schön Wurst- und Käsebrote gegessen. Was für Versuche, übrigens?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>