«

»

Super(haus)man!

Gestern kam sie an, das letzte Stück das mich noch vom perfekten Haushalt und damit dem Superhausmantum getrennt hat –

Die Spülmaschine ist da. Nach nur zwei Stunden fluchen und toben über zu kurze Wasseranschlüsse und bekloppt eingebaute Durchlauferhitzer sowie eine Rettung in letzter Not durch Hausmeisters Dichtungsringsammlung war sie dann betriebsbereit. Noch professionell “Spezialsalz” und Klarspüler eingefüllt, die winzigen Spültabs skeptisch beäugt (DIE sollen sauber machen?), und dann eingeräumt. Obwohl die Maschine sehr klein ist habe ich alles-alles-alles reingezwängt bekommen. Okay – sie war dann aber auch voller als sie vermutlich jemals wieder sein wird.

Start – Wasser läuft, Maschine brummt. Jetzt heisst das warten und dem Ende des 128minütigen Countdowns entgegenfiebern.

Pünktlich zum Countdownende nervös die Tür aufgerissen – und siehe da. ALLES ist sauber geworden. So sauber wie es wahrscheinlich noch niemals vorher war. Ich konnte gar nicht fassen wie sauber meine Sachen geworden sind, so sauber dass man es sogar spürt – und das ganz ohne schrubben und wischen und trocknen und überhaupt mit den Händen irgendwie ans Wasser kommen. Das ist ein noch größeres Wunder als eine Waschmaschine, und dass die kein Weltwunder ist ist weiterhin skandalös.

Einen Tag drauf – also heute – bemerke ich noch einen anderen lustigen Nebeneffekt. Das bisher in der Spüle wartende, dreckige Geschirr verlieh der Küche immer einen Hauch von Gammel. Egal ob frisch gewischt und gesaugt und gewienert war – dreckiges Geschirr, dreckiger Raum. Aber jetzt stelle ich das einfach direkt in die Spülmaschine, knalle das Loch zu – sauber ist die Bude! Und der Clou daran – der Abwasch ist nicht aus den Augen aus dem Sinn, sondern quasi nur einen Tastendruck entfernt.

Ich bin glücklich wie in einem Traum – http://www.youtube.com/watch?v=YN4lAndjB1E.

1 Kommentar

  1. Loco

    Ist das so eine Vier-Gedecke-Maschine, die auf der Arbeitsfläche ihren Platz findet? So eine hatte ich lange… aber sie war immer sehr laut, und wenn die Kinder da sind, auch alle Naslang am Laufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>