Procter und Gamble schreibt..

Vor Weihnachten hatte ich mich bei P&G über Meister Proper-Waschmittel beschwert, konkret über den meiner Meinung nach versauten neuen Geruch. Der nette Kundenservice sandte mir daraufhin eine vergleichsweise persönliche Mail, und sicherte mir Ersatz zu.

Ich war gespannt was sie sich da einfallen lassen: Kriege ich ne Kiste mit Proben? Oder ne neue Packung von dem für blöd befundenen Waschmittel? Oder ein anderes Waschmittel von P&G – sie haben ja genug davon im Sortiment? Oder vielleicht gar einen Restbestand des Waschmittels mit der alten Formel? Nein – diese Firma ist viel cooler. Denn sie schickten mir..

.. einen Orderscheck über den Gegenwert von 5,- Euro (das Waschmittel hat drei gekostet).  Ich bin mir gegenwärtig noch unsicher was ich damit machen soll. Leider steht da nirgendwo P&G drauf, es ist nur ein relativ hässlicher Bankausdruck. Sonst würde ich mir den in jedem Fall einrahmen – wer hat schon einen Scheck von Procter & Gamble?

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Monsterkind on 27. Januar 2009 at 15:42
    • Antworten

    >>wer hat schon einen Scheck von Procter & Gamble?<<

    Nadersrum wird ein Schuh draus: Wer WILL schon einen Scheck von Procter & Gamble haben? 😉

    • Monsterkind on 27. Januar 2009 at 15:42
    • Antworten

    „Nadersrum“ soll natürlich „Andersrum“ heißen, was machen meine Finger da heute nur wieder -.-

  1. Sehr hübsch auch: „Monsterkind sagt“

    • Monsterkind on 28. Januar 2009 at 8:06
    • Antworten

    Haja? Was solls, leugnen kann ichs doch eh nicht 😛

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.