Nix getan und trotzdem froh

Meine Reisevorbereitungspläne für das Wcchenende waren groß. Doch effektiv umgesetzt habe ich davon quasi nichts. Mit Vorsatz: Das wird mein letztes „ruhiges“ Wochenende für einen Monat oder mehr. Und ich dachte mir, dass ich mir das doch auch mal gönnen kann: Füße hochlegen und einen ganzen Tag nichts tun. Traum, nech?

1 Kommentar

  1. Auf den faulen Hat liegen, ist manchmal wunderbar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.