«

»

Krawatte? Check!

Bisher musste ich im Leben nur zu einem dutzend Gelegenheiten eine Krawatte tragen. Auf der Arbeit war das nie gefordert, eher sogar “overdressed”, und ansonsten verkehre ich eher selten in feineren Kreisen. Also keine Not für den klassischen Umbinder. Trotzdem:

Ich habe heute Abend testweise mal wieder eine gebunden – und im ersten Versuch war sie perfekt! Ohne Fehler, ich habe mich nicht ein mal “verirrt”! Es kam mir ganz einfach, “natürlich” vor. Sogar die Länge wäre fast hingekommen – das habe ich dann im zweiten Versuch noch perfektioniert.

Ich bin über mich selbst erstaunt!

2 Kommentare

  1. JoyntSoft

    Warst beim Bund? Da lernt man das auch, das mit dem Krawattenknoten. Das mit der Länge kommt relativ schnell wieder – außer bei diesem verf… Lederschlipsen! Ich leite manchmal PC-Kurse für ältere Herrschaften (60+) und da kommt das schon gut, wenn am Infoabend im Anzug mit Krawatte dasteht. Immerhin könnten das alles meine Eltern oder Großeltern sein ;) Ansonsten trag ich zwar ‘nen Anzuch, aber ohne Binder. Engt zu sehr ein, find’ ich.

  2. lampe

    Bund ja, aber Krawatten binden hab ich da nicht gelernt. Dafür war ich der einzige, der auf Anhieb A4 falten konnte. Mein letzter Job war in der New Economy – da war der Anzug regelrecht verpönt, und mit Krawatte wurde man gar schräg angeguckt. Ein mal standen ein Kollege und ich zufällig beide Anzugtragend in der Raucherbox – und haben uns beide darüber amüsiert, dass es hier doch auch mal schön ist, wenn man einen Anzug tragen *darf*.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>