«

»

IKEAs Optikknick

Ich kaufe schon immer gerne bei IKEA ein. Das hat viele Gründe – die meisten Sachen sind praktisch, von guter Qualität, halbwegs hübsch, und trotz all dieser Faktoren noch bezahlbar. Und ausserdem mag ich den Laden.

Der wichtigste Grund für mich ist aber die Kontinuität in der Produktpalette. Was man da kriegt gibt es noch über zig Jahre hinweg in genau der gleichen Größe, Form und Farbgebung. Vielleicht nicht für immer, aber doch schon sehr lange. Und wenn neue Produkte erscheinen, dann passen sie immer irgendwie zum Rest der Serie.
Das ist eben der Vorteil einer großen Marke – die sonst das dreifache kostet.

Heute haben sie mich aber enttäuscht.

Vor ein paar Jahren habe ich mir mal ein DINERA Tellerset gekauft. Das hat um die 20 Euro gekostet, für einen großen Haufen verschiedener Teller und Schalen. In hübschem Grau-Blau. Spülmaschinenfest, schlicht – alles da was ich will.
Da ich inzwischen öfter mal ein Heißgetränk zu mir nehme habe ich mir ein paar Becher dazugekauft. Ebenfalls aus der DINERA-Serie, ebenfalls Grau-Blau, und in halbwegs normalem Design. Zuhause habe ich dann nicht schlecht gestaunt:

IKEA DINERA

IKEA DINERA Teller und Becher

Wie man sieht unterscheiden sich die Farben alleine auf dem Bild schon erheblich – und da geht es sogar noch.

Also habe ich dieses Bild und meine Becher genommen, bin in den IKEA gefahren, und habe gefragt, ob das Original-Grau-Blau der DINERA-Serie wiederkommt. “Original? Nein, die gibt es nur in einem Grau-Blau”.
Gut, dachte ich mir – den Unterschied sieht man ja dort nicht, wenn alle in der gleichen Farbe sind, und habe der Dame obiges Bild vorgeführt. Die, wie ich finde, schon beinahe unverschämte Reaktion war: “Es gibt die nur in EINEM Grau-Blau”.
Ich frage also: “Sehen Sie das Bild nicht?”
“Doch”, sagt sie, “aber wir bei IKEA haben nur ein Grau-Blau für DINERA”.

Ich bin dann gegangen. Glücklicherweise kann man seinen Kram bei IKEA ja ganz einfach zurückgeben.

Natürlich werde ich da auch weiterhin Sachen kaufen, denn ich mag den Laden trotz allem gern. Aber enorm geärgert habe ich mich schon – sowohl über das geänderte Produkt, als auch über das Fehlen einer gewissen Einsicht und der Hilfsbereitschaft mal in den Computer zu gucken. Ist man so eigentlich nicht von IKEA gewohnt..

2 Kommentare

  1. JoyntSoft

    Geschirr hab’ ich da noch nich’ gekauft – aber der Schreibtisch aus meinem Kinderzimmer, immerhin hat der jetzt 35 Jahre auf dem Puckel, wird derzeit von meinem Enkel benutzt – ist halt richtiges Holz und nicht Spanplatte furniert! Was dein Farbproblem angeht: Kauf doch einfach mehrere Teile mit dem neuen Design und behaupte dann, es sei schon immer deine Absicht gewesen, mal ein wenig mehr Farbe in dein Leben zu bringen. :-D

  2. Franka

    Hey, ich bin mal so frei und schreibe was im Blog. Sieht schnieke aus! Ich nutze auch WordPress seit kurzem steige aber noch nicht durch alle Funktionen durch. Dein Blog ist mir da immer eine grosse Anregung. Weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>