«

»

Ich habe es getan.

Ich kann es selbst noch immer kaum glauben, dass heute, nach langem-langem zehren und sehnen und bestimmt einem halben Jahr Planung mein erstes Mal stattgefunden hatte: Ich habe eine Sardelle gegessen. Und sie war gar nicht mal schlecht. Also, sie hat nach Fisch geschmeckt, aber nicht sehr. Eigentlich kaum mehr oder weniger als ein Fischstäbchen. Zusammen mit dem Schnitzel und der Zitrone sogar gar nicht schlecht. Aber dann auch nicht wieder so gut wie ich mir das für eine Geschmackskomposition erhofft hatte. Es ist halt trotz allem auch wieder nur – ein Fisch.

Jedenfalls, ich bin sehr froh mich getraut zu haben. Eine Erfahrung mehr. Häkchen hinter!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>