«

»

Burger King Angus Cross XT

Bei Burger King gibts was neues, den “Angus Cross XT”. Den gibts nicht überall, sondern nur in 350 Restaurants in Deutschland – natürlich keines hier in der Nähe, also musste ich ein ganzes Stück durch die Stadt gurken, um da ranzukommen.Normalerweise würde ich das für Burger King nicht machen – die Aktionsburger bei Burger King sind normalerweise nicht so mein Fall, wie auch Burger King insgesamt. Aber der Angus Cross XT bietet “saftig gegrilltes Angrus Cross XT Beef aus Irland mit knackigem Salat, saftigen Tomaten, roten Zwiebeln und leckere Steakhouse Sauce”. Angus Beef. Das ist schon was, dafür setze ich mich auch mal was länger ins Auto.

Aber vorab noch kurz ein wenig Hintergrundwissen zu der Frage,. warum es den Burger denn nicht überall gibt: Nun, dafür müssen die Burger King-Restaurants einen neuen Grill beschaffen, und der kostet dreihunderttausend Euro. Und, naja, die Kohle wollen (können) einfach nicht alle ausgeben. Warum man für dieses Ding jetzt einen neuen Grill braucht, das habe ich aber auch nicht verstanden. Egal.

Angus Cross XT

Angus Cross XT

Mein Angus Cross XT sah der Werbevorlage verdammt ähnlich – was bei Burger King etwas ganz besonderes ist, denn da kriegt man normalerweise undefinierbaren Matsch in Einwickelpapier. Überraschend groß war er, größer als auf den Werbebildern (das könnte McD hingegen nie passieren), und er roch überwiegend nach nix.

Das Fleisch ist vergleichsweise grobkörnig, und ähnelt eher einem Hacksteak, wie man es auch zuhause machen und auf dem Grill zubereiten würde. Klingt toll? Ja, naja: Das Problem ist, dass man selbst in genau diese Kombination meistens nicht besondes viel Geschmack reinbekommt. Salz und Pfeffer reichen nicht immer aus.

Salat, Zwiebeln, Tomaten und Saucen runden diesen Eindruck ab: Ja, der Burger schmeckt tatsächlich  wie hausgemacht, würzig und rauchig und nach Fleisch, nach der Steaksauce und nach nach Tomaten. Aber daraus will sich einfach kein abgerundetes Geschmackserlebnis ergeben, so wie es das bei McDonald’s tut.

Dennoch ist das einer der besseren BK-Burger, ohne Frage.

1 Kommentar

  1. Mark

    Den fand ich auch super lecker. Schade, dass es den nicht mehr gibt. Soltle ruhig mal wieder eingeführt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>