«

»

Grießbrei

Ich mag Grießbrei. Sehr. Also, wirklich sehr. So sehr, dass ich mich gestern daran gewagt habe welchen selbst zu machen. So richtig mit kochen und so..

Ist wirklich einfach selbst gemacht, ich habe nach einem Rezept von chefkoch.de gekocht – http://www.chefkoch.de/rezepte/378731124200972/Griesspudding.html. Allerdings habe ich vom Puddingpulver – das gute von Onkel Oetker – eine ganze von den kleinen Tüten benutzt. Ich werf das doch nicht weg, also was solls..

Wenn man sich wirklich nach Rezept richtet kann man eigentlich nur einen Fehler machen – den Grieß nicht mit Schneebesen einrühren, und zu viel auf einmal davon reinkippen. Dann klumpt das.

Oh, und ich würde dringend empfehlen einen GROSSEN Topf zu benutzen. Ich musste in zwei Fuhren arbeiten, weil es einfach für meinen einzigen Topf zu viel war. Wenn man den als einzige Person macht, dann DRINGEND halbe Portion nach dem Rezept.

Ich weiß nicht wie lange der Grießbrei sich gekühlt hält, aber bei mir hat er jedenfalls am nächsten Tag auch noch ganz prima geschmeckt.

Schnell gemacht, günstig, idiotensicher, und unheimlich lecker. Prima Sache!

1 Kommentar

  1. lampe

    Heute wieder gemacht, und mit einem größeren Topf ists eine wahre Freude. mit etwas Routine selbst für Novizen wie mich schnell und sicher anzufertigen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>