«

»

McDonald’s McBrezel

Diese Woche, ein Highlight – der McBrezel, erfunden und gepusht von einem Menschen, dessen Name ich auf der Homepage grad nicht wiedergefunden habe.

McBrezel

McBrezel

Für 3,99 EUR bekommt man ein Sandwich mit Honig-Senf-Sauce, Röstzwiebeln, Eisbergsalat, Bergkäse, uund – Trommelwirbel – Kartoffelsalat und Leberkäse! Das ist in jedem Fall die spannendste Burgerkombination, die ich von McDonald’s jemals gesehen oder gehört habe. Also musste ich gleich am ersten Abend zuschlagen.

Der erste Geruchseindruck: Leicht süß-säuerlich durch den Kartoffelsalat, und eben nach Leberkäse. Ganz genau so, wie man ihn auch auf dem Jahrmarkt bekommen würde.

Einer der kleinen Nachteile des Burgers macht sich aber schon in der Packung bemerkbar: Durch die Mayo im Kartoffelsalat wird er sehr, sehr glibschig. Sehr kleine Kartoffelstückchen, Salat und noch zusätzliche Sauce verschlimmern das Problem. Den Burger unfallfrei zu essen wird also eine gewisse Herausforderung.

Und der Geschmack? Tja. Ich bin.. ein wenig hin- und hergerissen. Die Kombination aus klassischem Leberkäse (wie MACHEN die den eigentlich?!), klassischem Kartoffelsalat, Salat und Käse ist schon lecker. Aber mir fehlt so ein klein wenig der rote geschmackliche Faden, eine Art Leitlinie. Vielleicht ein bißchen mehr Salz und Pfeffer? Es mag auch daran liegen, dass ich kein überbordender Leberkäsefan bin.

Nochmal zur Klarstellung: Der Burger schmeckt gut. Ausgewogen. Interessant und neu. Aber ich könnte jetzt keine zwei oder drei davon essen.

1 Kommentar

  1. JoyntSoft

    Naja – wenn einer zum Sattwerden reicht, dann brauchste doch auch nicht zwei oder drei davon zu mampfen ;) Und wer weiß genau, wie die den Leberkäse machen und wer will das schon so genau wissen? :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>